Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

糖尿病患者ノ血糖及ビ糖排出閾値ニ及ボスVitamin Cノ影響ニ就テ

矢谷 道義 岡山醫科大學稻田内科教室
Thumnail 55_1765.pdf 4.58 MB
抄録
Der Verfasser trennte 20 Diabetiker mit einem Nierendiabetes in 2 Gruppen zu 10 Personen. Die eine Gruppe diente zur Kontrolle, während der anderen Gruppe das Vitamin C in einer Menge von 200mg. täglich intravenös eine Woche lang eingespritzt wurde. Und durch bestimmte Methodik wurde der Belastungsblutzucker und der Schwellenwert zweimal geprüft. Die mit Vitamin C gespritzten Fälle unterschieden sich von der Kontrolle durch folgende: 1) Der Nüchternblutzucker sinkt bei 62.5% (20mg% bis 40mg%) der Fälle, der Absinkungsgrad ist viel stärker als bei der Kontrolle. Und bei keinem steigert er sich. 2) Der Maximalblutzucker sinkt bei 75% (35mg%, bis 70mg%) der Fälle, der Abfallsgrad ist viel stärker als bei der Kontrolle. Und bei keinem steigert er sich. 3) Der Zeitpunkt des Auftretens von Harnzucker verzögert sich gegenüber der Kontrolle bei 50% der Fälle, aber 60% der Falle bleiben bei dem Kontrollversuche meist unveränderlich. 4) Der Schwellenwert der Diabetiker hält sich meist in Grenzen von 191mg% bis 220mg%, aber bei den mit Vitamin C gespritzten Fälle hält sich die Schwelle meist in Grenzen von 161mg% bis 190mg%; das Vitamin C scheint also eine schwellensenkende Wirkung zu haben. Aber es hat keinen Einfluss auf die Schwelle und den Blutzucker des Nierendiabetes.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489