Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

後頭骨ニ發生シタル急性化膿性骨髓炎ノ1例

黒田 孝重 岡山醫科大學三宅外科教室
Thumnail 54_1771.pdf 2.1 MB
抄録
Der Verf. konnte einen 43 jährigen Mann, der an einer seltenen primären infektiösen Osteomyelitis in der Hinterhauptgegend litt, durch Operation glüucklich heilen. Die bakteriologische Untersuchung ergab eine primäre Knochenentzündung, die an der Hinterhauptgegend infolge eines Hautekzems entstanden sein musste. Als Erreger dieser Krankheit werden Staphylo-, Strepto- und Peumococcen usw. angesehen. Am häufigsten tritt der Staphylococcus pyogenes aurens auf. Im herausgenommenen Eiter wurde bei meinem Fall das Vorhandensein von Mischinfektionen, Streptococcen und geringen Staphylococcen festgestellt. Dabei scheinen die einzelnen Schädelknochen verschieden häufig zu erkranken. Die Hauptgefahr bei der Erkrankung beruht in der Verteilung der Lokalisation und des Erregers. Die Osteomyelitis der Schädelknochen teilt mit einer Reihe anderer Knochen das wichtige Moment der Eventualität der Infektion lebenswichtiger Organe.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489