Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

精嚢ノ發生ニ關スル研究(哺乳類,特ニ家兎胎兒ニ於ケル檢索)

坪井 賢次 岡山醫科大學解剖學教室胎生學研究室
Thumnail 53_1527.pdf 13.7 MB
抄録
Unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Shikinami habe ich Untersuchungen über die morphologische Entwicklung der Samenblase bei Embryonen der Kaninchen vorgenommen und die folgende Ergebnisse erhalten. 1)Die Samenblase tritt durch Aufbuchtung und Verwachsung der beiden unteren Enden d. Wolff'sche Gänge auf, und zwar werden die Aufbuchtung d. Wolff'sche Gänge am 19 Tag, die Verwachsung am 20 Tag nach Coitus sichtbar. 2) Der Müller'sche Gang beteiligt sich nicht an den Bildung der Samehblase. 3) Die Samenblase des Kaninchens hat eine eingetümliche Gestalt. Sie ist ein dorsoventral flaches blasenartiges Organ, und das Cranialende dieses Organs verzweigt sich, und zeigt eine hornartige Gestalt. 4) Der Befund, dass die Öffnung d. Samenleiter im Verlauf der Entwickelung allmählich herabsteigt, ist ganz ähnlich zu dem Befund der Maus.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489