Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

「ヱレクトロカルヂオグラム」ノ發展過程竝ニ各棘ノ意味ニ就テ(第2編)心臟大動脈球破壞後及ビ心室ノ一部切離後ニ起ル「ヱレクトロカルヂオグラム」ノ影響竝ニ乳嘴筋ノ「ヱレクトロカルヂオグラム」ニ就テ

那須 操 岡山醫科大學生理學教室
Thumnail 52_2569.pdf 3.83 MB
抄録
Die Zerstörung des Bulbus aortae bei einem Hühnerembryo (72 Stunden lang gebrüter) bringt am Elektrokardiogramm die erhebliche Verkleinerung der Zacke T, während die Zacke P und R unverändert bleiben. Wenn man aus dem Kaninchenherzen, das durch die Durchströmung übergelebt ist, einen kleinen Lappen mit Stiel von dem Kammer ausschneidet, dessen zwei Punkte an dem Elektroden verbindet und lasst das Elektrokardiogramm zeichnen. Das Elektrokardiagramm zeigt solange der Lappen dem Stiel noch dem Kammer in Verbindung steht, ziemlich grosse P- und T-Zacken, aber sehr verkleinerte R-Zacken. Wenn man aber den Stiel des Lappens durchschneidet, pulsiert das Herz nicht mehr und das Elektrokardiogramm auch weg geht. Aus dem oben angeführten Ergebniss wird der folgende Schluss sehr plausibel. 1) Die P-Zacke des Elektrokardiogrammes aus Vorhöfen und die R-Zacke aus Herzkrammcrn herrührt. 2) Die T-Zacke des Elektrokardiogrammes wird höchst wahrscheinlich vom Bulbus aortae herrühren.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489