Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

低壓ノ反應時ニ及ボス影響

藤澤 秀圃 岡山醫科大學生理學教室
Thumnail 50_1937.pdf 423 KB
抄録
Verfasser stellte experimentelle Untersuchung über die Veränderung der einfachen und komplizierten Reaktionszeiten der Kollegen unseres Laboratoriums als Versuchsperson bei dem erniedrigten Luftdruckes an, mittelst des elektrischen Chronometer nach Prof. D'Arsonval. Die Resultate lassen sich folgendermassen zusammenfassen: 1) Der Normalwert der einfachen Reaktionszeiten ist von 0,100 bis 0,165 Sekunde, im Mittel 0,140 Sekunde; die der komplizierten Reaktionszeiten von 0,171 bis 0,325 Sekunde, im Mittel 0,278 Sekunde. Mit dem Fortschritt des Lebensjahres neigen beide Werte sich zu verlangern. 2) Die Reaktionszeit verlangert sich mit der Erniedrigung des Luftdruckes, reicht am Maximum bei 445mmHg., dann erholt allmählich mit dem Erhohung des Luftdruckes. Aber kehrt die Reaktionszeit nicht zur Normalwert zuruck. Der Fehler der komplizierten Reaktion nimmt auch mit der Erniedrigung des Luftdruckes immer zu. 3) Die Schwankung der einzelnen Reaktionszeiten bei der wiederholten Messung nimmt mit der Erniedrigung des Luftdruckes immer zu. 4) Bei dem konstanten Erhalten des erniedrigten Luftdruckes, nimmt die Reaktionszeit mit dem zeitlichen Verlauf immer zu. Die Zunahme der Reaktiouszeiten ist besonderes ausgeprägter als sonst, unter dem Zustand, wie der Motorstillstand, der Abschluss der Ventilation und die korperliche Anstrengung, z. B. das Turner der Versuchsperson. 4) Bei der Person, deren Reaktionszeit durch Übung stark reduziert hat, scheint ihre Reaktionszeit stark zu verlangern bei dem erniedrigten Luftdruck.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489