Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

AntimonIII-bis-brenzcatechindisulfonsaures Natrium (Fuadin)及ビNatrium-antimonIII-bis-protocatechusauresNatriumノ藥理學的作用ニ就テ(第2報)心臟,血管竝ニ骨骼筋ニ及ボス影響

加藤 艮六 岡山醫科大學藥理學教室
Thumnail 50_1867.pdf 9.18 MB
抄録
Im Anschluss an die vorgehende Mitteilung hat Verfasser weiter die Wirkung von Fuadin und A auf die Herzaktion, Blutgefässe und den Skelettmuskel. Die Resultate konnen, wie folgt, kurz zusammengefasst werden: 1) Fuadin und A wirken im allgemeinen auf die Herzaktion (Frosch) hemmeud; Diese bewirken eine Abnahme der Hubhohe, aber keiue Veranderung der Schlag. frequenz. Der Angriffspunkt wäre vorwiegend im Herzmuskel selbst anzunehmen, weil Adrenalin und Atropin bedingen nicht an diese hemmende Wirkung. 2) Fuadin und A wirken auf das Kaninchenohrgefäss und das Froschschenkelgefäss in grossen Dosen im allgemeinen vasodilatatorisch. Diese Wirkung kommen unabhängig von der Wirkung Adrenalin und Atropin zum Vorschein. Daraus scheint dabei eine Lähmung des Gefässmuskels hauptsächlich zugrundegelegt zu werden. 3) Am Nervenmuskelpraparät des Frosches bedingen diese zwei Stoffe in grossen Dosen eine Steigerung der Ermüdbarkeit und Verkleinerung der Zuckungschohe auf den elektrischen Reiz, wirken aber auf die Reizschwelle nicht so erhohend. Diese Erscheinungen lassen sich bei indirekter Reizung und bei direkter am curarisierten Muskel nicht unterscheiden. Daraus lasst sich schliessen, dass die lähmende Wirkung von Fuadin und A vorwiegend auf dem Wege des Skelettmuskels selbst entsteht; eine Wirkung auf die motorischen Nerveuendigungen wurde nicht wahrgenommen. 4) Was die Stärke der oben erwähnten Wirkungen anbelangt, so ist Fuadin etwas überlegen.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489