Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

兩棲類ニ於ケル淋巴心臓ノ發生學的研究(特ニAnuren Bufo vulgaris japonicusニ於ケル檢索) 第2報 前淋巴心臓ニ就テ

水野 知文 岡山醫科大學解剖學教室胎生學研究室
Thumnail 50_723.pdf 16.7 MB
抄録
Mitteilungeu uber Untersuchungen des vorderen Lymphherzens liegon in viel grösserer Anzahl vor ale über solche des hinteren Lymphherzens. So berichtet besonders Kampmeier (1922) eingehend über die Anlage des vorderen Lymphherzens bei Bufo lentiginosus. Aus seinen Angaben gehet hervor, dass die Anlage des vorderen Lymphherzens von einer Verdichtung der Endothelzellen der Venen herruhrt. In einer früheren Mitteilung beschrieb ich meine Studien über die Entwicklungsgeschichte des hinteren Lymphherzens bei Bufo vulgaris japonicus. Letztebin stellte ich die gleichen Beobachtungen am vorderen Lymphherzen an and gelangte zu folgenden Resultaten: 1) Das vordere Lymphherz entwickelt sich früher als das hinters. 2) Das vordere Lymphherz entwickelt sich aus einer Verdichtung der Endothelzelleh in der Wurzelgegend und zwar so, dass der venolymphatische Plexus am 3. Ursegment in die Vena vertebralis übergeht, 3) Bei der Larve mit 5, 5mm Muud- Anus-Länge tritt die erste Anlage des vorderen Lymphherzens in dem subkutanen Gewebe ant das sich zwischen der Haut und dem M. longissimus dorsi entwickelt und vom Mund kaudalwärts 2, 3mm entfernt ist. 4) In allen Entwicklungsstadlen verändert das vordere Lymphherz seine Lage auf der Mund- Anus-Lange nicht sehr viel, aber wegen der Entwicklung und Metamorphose der verschiedenen, das Lymphherz umgebenden Gewebe verändert es seine Lage mehr horizontal abwärts nach der ihm anatomisch eigentümlichen Stelle. 5) Im Frühstadium der Entwicklung des vorderen Lymphherzens stehen die Venen mit dem venolymphatische Plexus durch Vermittlung der Lymphherzhöhle in Verbindung, aber die Verbindung zwischen dem Lymphherzen und dem Lymphgefässsystem ist frühzeitig vorübergehend unterbrochen. Die Wände des Lymphherzens und des etwa sich entwickelnden Lymphraumes ferühren und vereinigen sich dann eine dauernde Verbindung ein. 6) In der Larve von 6, 0mm Mund-Anus-Lange entwickelt sich die 2 Klappenbildung an der Verbindungsstelle des Lymphherzens und der Vena vertebralis (Ostium venosum). Im gleichen Stadium entsteht die erste Klappenbildung der Ostia lymphatica nach dem die dauernde Verbindung zwischen dem Lymphherzen and dem Lymphgefasssystern eingetreten ist. Es gibt nur ein einziges Ostium venosum, aber eine grossere Anzahl von Ostia lymphatica. 7) Die Tunica media vermuskelt deutlich in der Larve von 8, 0mm Mund- Anus-Länge.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489