Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

子官癌骨轉移ノ1例

河合 忠 岡山醫科大學婦人科教室
Thumnail 49_1705.pdf 2.66 MB
抄録
1. Verfasser beobachtete einen Fall von primärem Karzinom der Gebärmutter und des Scheidenvorhofs, welches durch inehrmalige fraktionierte Röntgen- u. Radiumbestrahlungen zur Heilung kam. Ferner wirkte die Röntgenbestrahlung für die taubeneigrosse osteokrastische Knochenmetastase am linksseitigen Unterteil des Steissbeins u. die osteoplastische Knochenmetastase an den oberen mittleren Teil theses Knochens, hemmte auch den Krebs-Fortschritt und ein lästiger starker Schmerz wurde zum Abklingen gebracht. 2. Um den Heilungsprozess der Knochenmetastase zu beobachten photographierte Verfasser 10Male während anderthalb Jahre von 22 Dezember 1932 bis 20 März 1934. 3. Diese Beobachtung ist zu deuten, dass wenn die Knochenmetastase verdächtig ist, mehrmalige Röntgenphotograph unentbehrlich ist. Vor allem kann man empfehlen dass, die fraktionierte und protrahierte Röntgenbestrahlung für die Krebs-Patientin nicht nur die Schmerzen vermindern, die auf Morphin nicht mehr reagieren, sondern auch therapeutisch sehr erfolgreich ist.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489