Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

血液竝ニ臟器内還元Glutathionニ就テ(第2報)総輸膽管結紮,燐中毒竝ニ臨牀的2, 3疾患時ニ於ケル還元Glutathion量ノ變化

鍋島 清志 岡山醫科大學柿沼内科教室
Thumnail 49_898.pdf 815 KB
抄録
Verfasser untersuchten den Glutathiongehalt im Blute und in den verschiedenen Organen und Geweben bei staungsikterischen und phosphorvergifteten Kaninchen, sowie den im Menschenblute bei einigen Krankheiten und erhielten die folgenden Resultate: 1) Bei dem Staungsikterus nimmt der Glutathiongehalt in Leber, Niere, Milz und Nebenniere beträchtlich, insbesondere in der Leber und Niere, mit jedem Tag allmahlich ab. Dagegen weist der Gehalt nur im Herzen eine allmähliche deutliche Zunahme auf, während in Lunge und Muskel keine Veränderung zu beobachten ist. 2) Bei der Phosphorvergiftung zeigt sich eine Erhöhung des Glutathiongehaltes in Niere, Lunge, Herz und Muskel, und zwar abgesehen von Niere, eine allmahlich zunehmende Vermehrung, dagegen in Leber, Milz und Blut eine deutliche Herabsetzung und keine nennenswerte Veränderung in der Nebenniere. 3) Der Glutathiongehalt im Blnte von Gesunden beträgt durchschnittlich 0.0316%, bei Männern durchschnittlich 0.0323%, bei Frauen durchschnittlich 0.0309%. 4) Der Glutathiongehalt im Blute bei den verschiedenen krankheiten stellt sich, wie folgt: Bei Lebererkrankungen wird der Glutathiongehalt im Blute deatlich herabgesetzt, wahrend er bei Luetikern vermehrt wird. Bei den ubrigen Erkrankungen, wie Diabetes Mellitus, Lungentuberkulose, Pleuritis exsudativa und Arteriosklerose zeigt sich keine merkbare Veränderung.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489