Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

電流ノ生理學的意義ニ就テ

平田 善夫 岡山醫科大學生理學教室
Thumnail 49_782.pdf 349 KB
抄録
Der Verfasser hat einen Versuch angestellt, um festzustellen, wie der elektrische Strom auf die verdauende Wirkung der Enzyme wirkt. In der Kochsalzlosung eine gewisse Menge von Pepsin und Fibrin zugetan. In dieser Zustand naturlich ist keine Verdauung stattgefunden. Aber durch die Zuteilung des konstanten Stromes findet die Polarisation statt, d. h. an der Anode sammelt sich Cl-ion und an der Kathde Na-ion. Angesammelte Cl-ion verbindet mit H-ion aus dem Wasser nud bildet die Salrsäure. Die Verdauung geht in sauer Reaktion in der Nahe von Anode mit sich. Diese Verdauungsgrösse stimmt genau mit der entsprechende Salzsäurepepsinlosung. Bei der Verdauung von Trypsin, das alkalischen Reaktion stattfindet, geht in der Nahe von Kathode. Die Verdauung von stärke durch Diastase wird mit der Alkali order Säure gehemmt. Wechselstrom hat keine Wirkung auf die Verdauung. Von obligem Tatsache kann man schliesen, dass die Elektrizität nur durch die Polarisation auf die Verdauungsprozess von Enzyme wirksam.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489