Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

甲蟹ノ「ヘモチアニン」ニ就テ

中富 和夫 岡山醫科大學生理學教室
Thumnail 48_1389.pdf 252 KB
抄録
Verfasser nahm Untersuchungen über die respiratorische Funktion des Limulusblutes, welches Hämocyanin enthält, vor und kam zu folgendem Resultat: 1) Die Sauerstoffkapazität des Limulusblutes ist durchschnittlich 16, 9%. 2) Vom Mittelwert der Sauerstoffkapazität des Limulusblutes berechnet, verbindet sich ein Atom Sauerstoff mit einem Atom Kupfer im Hämocyaninmoleküle. Jedoch schwankt der Kupfergehalt des Hämocyanius individuell ziemlich stark und je nach den verschiedenen Jahreszeiten. 3) Die Dissoziationskurve des Hämocyanius ist der des hämoglobinhaltigen Blutes sehr ähnlich und zeigt sich S-förmig. 4) Das Bindungsvermögeu des Hämocyanius für Sauerstoff wird durch Kohlensäure herabgesetzt. 5) Hämocyanin hat keine Aftinität für Kohlenmonooxyd, und zwar wird von diesem das Bindungsvermögen des Hämocyanius für Sauerstoff nicht beeinflusst.
備考
原著
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489