Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

急性膵臟壞死ノ死因ニ關スル實驗的研究

橋本 健 岡山醫科大學津田外科教室
Thumnail 48_284.pdf 10.4 MB
抄録
Der Tod bei akuter Pankreasnekrose soll nach den experimentellen Versuchen von Guleke und Bergmann auf eine Trypsinvergiftung zurückzuführen sein. Neuerdings habe ich verschiedene Versuche ausgeführt, um die Todesursache bei akuter Pankreasnekrose festzustellen. Ich führte eine gewisse Menge der einzelnen Fermente der Pankreasdrüse, d. h., Trypsin (Grübler), Lipase (Digestive Ferment Co. u. s. a.), Diastase (Kashiwagi), oder Zusammen 2 oder 3 Arten der Fermente oder Protamylase, welche in physiologischer Kochsalzlösung gelöst sind, in die Bauchhöhle des Kaninchens oder der Hundes ein, Auf diese Weise konnte ich bei den Tieren experimentell dasselbe Krankheitsbild der Peritonitis erzeugen, welches ich in unserer Klinik bei der akuten Pankreasnekrose beobachtete. Nach den pathologischen Befunden in der Bauchhöhle und der Thoraxhöhle, insbesondere nach den histologischen Untersuchungen der lebenswichtigen Organe, d. h., der Lunge, Leber, Milz, Niere und des Pankreas, und nach den hämatologischen Untersuchungen konnte ich meine Resultate folgeudermassen zusammenfassen: 1.) Die Trypsinvergiftungstheorie kaun nicht angenommen werden. 2.) Die einzelnen äusseren Sekretionsfermnente zeigen gemeinschaftliche Vergiftungserscheinungen. Die Stärke der Giftigkeit der einzelnen Fermente ist verschieden. 3.) Unter den einzelnen äusseren Sekretionsfermenten ist die Vergiftung der Diastase am schwächsten, die der Lipase am stärksten. 4.) Wenn die 3 Fermente zusammen angewandt werden, ist diese Wirkung stärker als die der Lipase. 5.) Im ganzen ist die Giftigkeit der Protamylase am stärksten, die aus dem Pankreas des Schweines unter fast natürlichen Verhältnissen extrahiert wird und 3 Fermente mit Hormon enthält. Nach den obigen Ergebnissen soll als Todesursache bei der akuten Pankreasnekrose die gemeinsame Wirkung der 3 Pankreasfermente angenommen werden, die bis jetzt noch von niemand berücksichtigt wurde. Die 3 Fermente können zusammen eine Vergiftungserscheinung erzeugen, die als akute Pankreasnekrose manifest wird, die lebenswichtigen Organe verdaut, nekrotisiert, manchmal in ihnen eine starke Blutung hervorruft und schliesslich zum Tode führt.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489