Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

「ヒスタミン」ノ生理作用補遺 第2報 蜜蜂毒ニ就テ

永光 軍一郎 岡山醫科大學生理學教室
Thumnail 47_3005.pdf 3.96 MB
抄録
Verfasser hat biologische Versuche über das Gift der Honigbienen angestellt, er kam dabei zu folgenden Resultaten: Das Gift der Honigbienen enthält zwei wirksame Bestandteile. Der eine von diesen ist eine hämolytisch wirkende Substanz, der andere ist eine Substanz, welche an der Stichstelle ein Quaddel erzeugt. Diese beiden wirksamen Bestandteile kann man durch die Elektrodialyse trennen. Die quaddelerzeugende Substanz sammelt sich an dem negativen Pole, die andere an dem positiven. Die quaddelerzeugende Substanz ist Histamin (durch Histaminase leicht zerstörbar).
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489