Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

溶血性補體ノ研究補遺(補體ノ限外濾過ニ就テ)

廣田 照輝 岡山醫科大學衛生學教室
Thumnail 46_218.pdf 943 KB
抄録
Verfasser behandelte das Komplement mit dem verschiedenen Arten von Ultrafeinfiltern nach Zsigmondy, und untersuchte mit Filtrat und Filterrückstand desselben die Komplementwirkung, besonders die hemmende und fordernde Wirkung auf das hämolytische System. Auf Grund dieser Untersuchungen gelangte er zu folgenden Schlüssen : 1) Wenn man das Komplement mit Ultrafeinfiltern von "Mittel" behandelt, so findet man in dem Filtrat das Endstück (Albuminteil des Serums) und kann sowohl Mittelstück (Globulinteil) als auch 3. Komponent im Filtrat zurücklassen. 2) Dieses Filtrat wirkt auf das hämolytische System in Bezug auf die Hämolysinund Komplementwirkung stark fordernd ein. 3) Man kann jedoch nicht mit dem Filtrat das Blutkörperchen sensibilisieren. 4) Was die Serumfraktion anbetrifft, die durch Kohlensäure hergestellt wurde, so wirkt der Albuminteil fördernd, der Globulinteil dagegen hemmend auf das hämolytische System. 5) Bei Erwarmung auf 56°C wird diese beschleunigende Wirkung des Albuminteils nicht mehr nachweisbar, während die des Filtrates erst bei 80°C verschwindet. 6) Das Filtrat des inaktivierten Serums und das sowohl des Albuminteils als auch des Globulinteils, das durch Kohlensäure fraktioniert wurde, wirkt beschleunigend auf das hömolytische System.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489