Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

高年者ニ於ケル心臓ノ大サニ就テ

本多 稔 岡山醫科大學柿沼内科教室
Thumnail 46_11.pdf 5.88 MB
抄録
Um die morphologische Veränderung des Herzens im hohen Alter zu studieren, hat Verf. bei im ganzen 200 Herzen, darunter 120 von männlichen und 80 von weiblichen Personen im Alter von über 50 Jahren, mittels Orthodiagraphie die linken sowie rechten Medianabstände, die Transversaldimension, den Längsdurchmesser und daneben auch den Neigungswinkel des Herzens in der stehenden Lage des Untersuchten gemessen und die Ergebnisse der obigen Messungen mit der Altersstufe des Betreffenden verglichen. Die zur Verfügung stehenden Leute haben überhaupt keine Herz-oder Herzbeutel erkrankungen anamnetisch gehabt, ausserdem wurden die Kranken von den Untersuchungen ganz ausgeschlossen, welche eine etwaige Form-oder Lageünderung des Herzens verursachende Krankheit schon im Thoraxraum besassen. Die Ergebnisse der Untersuchung fasst Verf., wie folgt, zusammen; 1. Der Längsdurchmesser des Herzens erreicht seine maximale Lünge erst im 56.-61. Lebensjahr bei Männern, und im 62.-69. bei Frauen, um sich darauf wieder zu verkürzen. 2. Die Transversaldimension zeigt ihren maximalen Wert ebenfalls erst im 56.-61. Lebensjahre bei Männern und verringert sich darauf wiederum, bei Frauen nimmt sie aber mit fortschreitendem Alter immer mehr zu, bis sie endlich im 62. Lebensjahre erst ihr Maximum erreicht. 3. Das unter (2) Gesagte hat auch für den Zusammenhang zwischen dem linken Medianabstand und dem Alter Geltung. 4. Was den rechten Medianabstand betrifft, so entwickelt sich dieser im Alter von 62-69 Jahren ganz vollkommen, pflegt sich dann aber wieder zu verkürzen. 5. Der Index zwischen den beiderseitigen Medianabständen ist im Alter von 62-69 Jahren minimal, er vergrössert sich aber weiter mit höherem Alter. 6. Der Herzneigungswinkel wird desto spitziger, wobei das Herz eine sitzende Lage einnimmt, je höher das Alter des Untersuchten steigt. Von der früheren, im allgemeinen vertretenen Meinung, dass sich das Herz mit fortschreitendem Alter vergrössert, abweichend, will Verf. auf Grund der obigen Tatsachen behaupten, dass das Herz in einem bestimmten Lebensalter, nämlich im Alter vonetwa über 60 Jahren, sich zu vergrössern aufhört, ja sogar mehr eine Tendenz zur Verkleinerung zeigt, so dass ein vergrössertes Herz nur selten im hohen Alter angetroffen wird.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489