Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

脾臟剔出家兎ニ「コレステリン」ヲ經口的ニ投與セシ場合ノ血清「コレステリン」量ノ變化殊ニ其年齡的差違

松波 賢吾 岡山醫科大學泉外科教室
Thumnail 44_2197.pdf 983 KB
抄録
In seinen vorgehenden Versuchen hat der Verfasser festzustellen gesucht, welchen Einfluss die perorale Verabreichung von Cholesterin an normale Kaninchen in verschiedenen Lebensaltern hat. In der vorliegende Versuchen hat der Verfasser dieselben Versuche an splenektomierte Kaninchen wiederholt, von dem Gedanken ausgehend, das die Milz zu dem Cholesterinstoffwechsel in enger Beziehung steht. Bei seinen Versuchen ist der Verfasser zu den nachstehenden Schlüssen gekommen: 1. In allen Wachstumsstadien findet nach Milzexstirpation Zunahme des Serumcholesterinegehaltes statt. Diese Zunahme ist um den 30. Tag am deutlichsten. Auch die Cholesterinestermenge ist sowohl positiv als auch prozentuell im vergleich zu der Menge des freien Cholesterins eine verhältnissmässig grosse. 2. Bei perorale Verabreichung von Cholesterin an splenektomierte Kaninchen nimmt in allen Wachstumsstadien die Menge des Serumcholesterins zu. Diese Zunahmen ist im allgemeinen um den 30 u. 90. Tag am deutlichsten. Das bedeutet also, dass besonders um diese Zeit bei Kaninchen die Milz bei durch Cholesterinverfütterung erzeugter Hypercholesterinämie eine grosse Rolle spielt. Auch in diesem Falle ist die Cholesterinestermenge sowohl positiv als auch prozentuell im Vergleich zu der Menge des freien Cholesterins eine sehr reichliche. 3. Bei Verfütterung von Cholesterin an normale ebenso wie splenektomierte Kaninchen bestehen bezügl. der Hypercholesterinämie wichtige Beziehungen zu dem Alter der Tiere.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489