Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

Hynobiusニ於ケル胃原基ノ發生ニ就テ

宮本 義太 岡山醫科大學解剖學教室胎生學研究室
Thumnail 44_3153.pdf 8.24 MB
抄録
Über die Entwicklung des Amphibienmagens liegen seit langem viele Untersuchungen vor, von denen jedoch die meisten nur die Histogenese und zwar auch nur bei den Anuren behandeln, auf die Morphogenese bei den Urodelen aber nicht näher eingehen. Um diese Lücke in etwa auszufüllen, haben wir in vorliegender Arbeit an der Hand von Serien des Hynobius nigrescens (in Japan einheimischen Urodel) Untersuchungen angestellt. Die hauptsächlichsten Resultate sind wie folgt. 1) Die erste Magenanlage in morphologischer Hinsicht tritt an der Larve von ca. 10mm Gesamtlänge als eine spindelförmige Erweiterung des Vorderdarmes auf, die besonders linksventralwärts gerichtet ist. 2) Dann erweitert sich die Magenanlage immer mehr, besonders linksventralwärts.An der Larve von ca. 14.0mm Gesamtlänge entsteht jetzt der hackenförmigegekrümmte Teil des kaudalen Abschnittes der Magenanlage und auch Magendrüsen und Muskelschicht. 3) Im verlaufe der weiteren Entwicklungsstadien entwickelt sich die Magenanlage in morphologischer und histologischer Hinsicht sehr kräftig. Die Magenanlage ist vollständig linksgelagert, behält aber noch ihre sagittale Anordnung. Die Magenanlage ist äusserlich birnförmig und die Wände derselben besitzen innen viele Falten. An der Larve von 18.0mm Gesamtlänge entscheiden wir deutlich 3 Schichten, (Seröse-, Muskel-, und Epithelschicht).
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489