Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

房水ノMatefy氏反應ニ就テ

筒井 徳光 岡山醫科大學眼科教室
山田 金吾 岡山醫科大學眼科教室
Thumnail 43_2291.pdf 923 KB
抄録
Die Matefysche Reaktion des Serums wird als eine neue Methode für die Bestimmung des Globlingehaltes des Kammerwassers angewandt. Es wurde das Kammerwasser beim Kaninchen unter verschiedenen Bedingungen untersucht und ebenso beim Menschen bei verschiedenen Augenkrankheiten. Wir möchten nach unseren Ergebnissen eine modifizierte Beurteilung der Reaktion für das Kammerwasser vorschlagen. Die Resultate sind wie folgt. Unsere modifizierte Beurteilung der Reaktion (MR) ist iu Klammern hizufügt. 1) Das normale Kammerwasser zeigt die Matefysche Reaktion ++ (±). 2) Das zweite Kammerwasser zeigt im Zeitraum von 30 Minuten bis 4 Stunden nach der Punktion MR +++ (+++), von 6 bis 8 Stunden MR +++ (++), von 12 bis 18 Stunden M R ++ (±). Das bedeutet, dass das zweite Kammerwasser eine deutliche Zunahme des Globlins aufweist, besonders kurz nach der Punktion. Es braucht 12 bis 18 Stunden um das Globlin bis zum normalen Gehalt herabzusetzen. 3) Der Einfluss der verschiedenen Augentropfen auf den Globlingehalt des Kammerwassers ist wie folgt. 30 Minuten nach der Instillation von Argentum nitricum zeigt sich MR +++ (+++). Aber wenn man mit physiologischer Kochsalzlösung sofort nach der Instillation spült, bleibt die Reaktion normal. Zincum sulfuricum, Atropin und Adrenalin haben keinen nennenswerten Einfluss. Dagegen verursacht Eserin eine deutliche, Pilocarpin eine geringe Zunahme des Globlins. Dionin hat bei schwacher Konzentration keinen deutlichen Einfluss, bei starker Konzentration aber ist eine mässige Zunahme des Globlins zu beobachten. 4) Der kalte Umschlag verursacht keine, der warme eine mässige Globlinzunahme. Gelbe Präzipitatsalbe und Augenmassage haben keinen Einfluss. 5) Die subconjunktivale Injektion von 5% iger Kochsalzlösung und 1% iger Dioninlösung zeigt eine deutliche Zunahme des Globlins. 6) Die Matefysche Reaktion des Kammerwassers wurde auch bei verschiedenen Augenkrankheiten untersucht. Bei Entzündung und Reizung des vorderen Augenabschnittes (z. B schwere Pannus trachomatosus, Keratitis parenchyamtosa, Iritis und traumatische Hyphäma) zeigt sich MR +++ (+++), wodurch eine deutliche Zunahme des Kammerwassergloblins erkennbar ist. Aber weder die Krankheiten des Augenhintergrundes oder des vorderen Augenabschnittes, (wenn sie nicht von bemerkenswerten Entzündungs- und Reizungserscheinungen begleitet sind) noch Katarakt und Glaskörpertrübung haben einen Einfluss auf den Globlingehalt.
備考
原著
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489