Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

副腎剔出ガ肝,筋肉「グリコゲーン」及ビ血清量竝ニ血中「コレステリン」量ニ及ボス影響ニ就テ

志波 敍逸 岡山醫科大學泉外科教室
Thumnail 41_2285.pdf 1.71 MB
抄録
Verfasser hat als Versuchstiere immer gesundene, gut entwickelte Hunde ausgewählt. Es wurde die Leber-und Muskelglykogenmenge sowie der Blutzucker und Cholesteringehalt vor und nach der einseitigen Nebennierenexstirpation oder dem Operativen Eingriff als Kontrolle bestimmt. Die Glykogenmenge der Leber vermindert sich in 1-2 Wochen nach der einseitigen Nebennierenexstirpation am stärksten, darauf steigt sie allmählich, und hat von der 3. Woche ab den normalen Wert. Wieder erreicht. Das Muskelglykogen und der Blutzuckergehalt bleiben dagegen fast normal. Bei dem Kontrollversuch erholen sie sich schon in der 1. Woche nach dem operativen Eingriff wieder bis zum normalen Gehalt. Die Blutcholesterinmenge vermehrt sich bis zum Maximum in 2 Wochen nach der Nebennierenexstirpation und kehrt allmählich von der 3. Woche ab zum normalen Stand zurück, und zwar besonders die freie Cholesterinmenge. Die gebundene Cholesterinmenge der anderen Nebenniere steigt nach der einseitigen Nebennierenexstirpation allmählich in 3 Wochen auf das Maximum und sinkt dann nach 3-5 wochen bis zum normalen Wert, dagegen bleibt die freie Cholesterinmenge in der Nebennierenrinde unveräbdert. Der histologische Befund der Nebennierenrinde stimmt gut mit den Resultaten der chemischen Analyse ueberein.
備考
原著
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489