Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

「ヨヒンビン」ノ血壓ニ對スル作用竝ニ之ニヨル「アドレナリン」及ビ「アドレナロン」ノ作用轉向ニ就テ

山内 正 岡山醫科大學藥物學教室
Thumnail 40_1220.pdf 2.71 MB
抄録
1. Das Yohimbin, beim Kaninchen intravenös oder subkutan und bei der Katze intravenös verabreicht, wirkt in kleinen Dosen auf den Blutdruck steigernd, in grösseren dagegen erniedrigend. In mittleren Dosen wirkt es teils absenkend, teils erhöhend. 2. Am Kaninchen, bei welchem der Blutdruck durch Chloralhydrat vorher in einem gewissen Grade verringert worden ist, tritt die Wirkung des Yohimbins nach kleinen wie grösseren Dosen wie gewöhnlich auf, nur wird bisweilen die wirkung bei kleinen Dosen nicht deutlich beobachtet. Daraus ergibt sich, dass die Einwirkung des Yohimbins auf den Blutdruck peripherer Natur ist. 3. Nach der Behandlung mit Yohimbin in gewissen Mengenverhältnissen wird die drucksteigernde Wirkung des Adrenalins und des Adrenalons gehemmt oder umgekehrt. Dies scheint darauf zu beruhen, dass die fördernden Fasern des Sympathicus durch das Yohimbin gelähmt werden, während die hemmenden Fasern desselben weniger angegriffen werden. Diese Erscheinung der vasomotorischen Umkehrung tritt an der Katze deutlicher auf als am Kaninchen, und sie ist bei Adrenalon beträchtlicher als bei Adrenalin. Die oben erwähnten Tatsachen stimmen wohl mit der Wirkung des Yohimbins auf die peripheren Gefässe, die von mir schon mitgeteilt ist, überein. 4. Aus allen diesen Tatsachen ist die Druckwirkung des Yohimbins auf periphere Erscheinungen zurückzuführen, und zwar dürfte sie wie folgt erklärt werden: Die kleinen Dosen Yohimbin rufen Blutdrucksteigerung hervor, indem sie auf den Gefässmuskel selbst erregend wirken. Die blutdruckerniedrigende Wirkung der grösseren Dosen Yohimbin würde darauf beruhen, dass dass das Gift die fördernden sympathischen Fasern für das Adrenalin, welches stets im Organismus vorhanden ist, unempfindlich macht und infolgedessen nur die Wirkung des letzteren auf die Vasodilatatoren in Erscheinung treten lässt, die nunmehr die erregende Wirkung des Yohimbins auf den Gefässmuskel übertrifft.
備考
原著
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489