Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

粉瘤ニ就テ

藤原 晧 岡山醫科大學皮膚科泌尿器科教室
Thumnail 40_2283.pdf 479 KB
抄録
In dieser Zeitschrift (Bd. 40, Nr. 10) habe ich meine Untersuchung über die Follikularzyste bereits veröffentlicht. Hier will ich über eine Untersuchung des Atheroms (Epidermoid) berichten. Bei 4 Fällen habe ich Serienschnitte eingehend beobachtet. Dieser Tumor besteht aus den Epithelzellen wie in der äusseren Haut. Der Inhalt besteht hauptsächlich aus Hornmassen, bei altem Atherom auch aus Fett oder Cholesterinkristallen. Das Atherom hat keinen Zusammenhang mit Haarfollikel, Talgdrüse oder äusserer Haut. Es enthält auch kein Haarstück im Innern. Man kann also Follikularzyste und Atherom histologisch wohl unterscheiden. Bei einem Atheromfall finden sich reichliche Riesenzellen in der Wand, und zwar liegen sie an einigen Stellen an der Stelle der Epithelzellen. Sie stammen wahrscheinlich aus Histiocyten als Fremdkörperriesenzellen. Sie waren auch bei einem Fall von Dermoidzyste in ähnlicher Weise zu konstatieren. Die Keimgenese passt für Atherom und Dermoid wahrscheinlich, jedoch sind diese beiden Tumoren histologisch leicht zu unterscheiden.
備考
原著
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489