Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

Beiträge zur histologischen feinen Struktur der Arterienwand des männlichen Gliedes mit Berücksichtigung ihrer Altersverschiedenheiten

佐藤 倶正 Anatomischen Institut der Universität Okayama
Thumnail 39_159.pdf 811 KB
抄録
Die Arterien des männlichen Gliedes zeigen sich von der Pubertät an ausser den klappenartigen Vorrichtungen der Intima durch folgende eigentuümliche Struktur aus. A. Die Intima ist gut entwickelt und teilt sich in zwei Schichten, einer elastischen und einer muskulösen. Die erstere liegt dicht unter dem Endthelrohr und verdickt sich mit dem Alter immer mehr unter der Vermehrung der elastischen Elemente. Die letztere besteht hauptsächlich aus den Längsmuskeln und sitzt zwischen der Elastica interna und der eben genannten elastischen Schicht. In der Intima sind auch die elastischen Radialfasern zu sehen. B. Die Media ist äusserordentlich Dick. Nach dem Befund der Elastinfärbung lässt sie sich in zwei Schichten einteilen, eine radiäre und eine zirkuläre. Die erstere nimmt eine innere Halbzone der Media ein, und enthält zahlreiche elastische Radialfasern. Die letztere macht eine äussere Hälfte der Media aus und ist vorwiegend von den elastischen Ringsfasern durchsetzt. C. Die Adventitia ist nach dem mittleren Alter schmaler als die Intima. Die Elastica externa ist sehr schwach und stellt nichts anders als eine Anhäufung der zirkulären elastischen Fasern dar. Die Muskelfasern in der Adventitia an der A. profunda penis und A. corpus glandis sind reichlicher vorhanden als an den Arterien des Corpus cav. urethra, während die elastischen Elemente gerade umgekehrtes Verhältnis zeigen. D. Als Altersveränderung an den Penisarterien tritt im Vor und Nach der Pubertätszeit eine Dickenzunahme der Media und Intima auf, welche letztere besonders einer bedeutenden Wucherung unterworfen ist, wie es in der Aorta vom elastischen Typus der Fall ist. In dieser Beziehung muss man die Penisarterien mit den Nieren- und Herzarterien von den anderen muskulösen Arterien unterscheiden, in welchen die Media und Adventitia bei der Altersveränderung die Hauptrolle spielen. Die eigentümliche Altersveränderung der Penisarterien ist auf ihre Ueberanstrengung zurück zuführen.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489