このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 46159
FullText URL
Thumnail 43_3074.pdf 289 KB
Title Alternative
Über eine neues, eiweissfreies Heilserum, welches keine Serumkrankheit verursacht
Author
Kawamura, Isuzu
Abstract
Der Heilerfolg mancher Immunsera ist und bleibt unbestritten. Leider ist die nach ihrer Anwendung oft auftretende Serumkrankheit nicht gänzlich unvermeidlich. Um diesen Nachteil zu beseitigen, hat der Verfasser nach jahrelangen Studien zum folgenden Verfahren gegriffen, u. z. mit Erfolg. Fuegt man Karbolwasser in gewissem Verhältnisse dem Immunserum hinzu, erwärmt man es so lange bis der darinenthaltene Eiweissstoff gerinnt. Man beachte dabei, dass die Tempratur nicht zu hoch sei, damit die Hitze die Wirksamkeit des Serums nicht wesentlich beeinträchtigt. Nach Abkuehlung mischt man ihm ein gewisses eiweissverdauendes Ferment bei, stellt man das Serum für eine gewisse Zeit in einen Wärmeschrank, damit die künstliche Verdauung vollständig vor sich geht. Daraus erhält man eine klare, wirksame Fluessigkeit, die zu Heilzwecken angewendet wird. Durch Kochen gerinnt diese Fluessigkeit nicht mehr, auch bietet sie keine Eiweissreaktion dar. Dass diese Fluessigkeit keine giftige Nebenwirkung hat und keine Serumkrankheit hervorruft, ist durch die Tierversuche und die Anwendung an Menschen mit Sicherheit bestätigt worden. Der Verfasser verbuergt ihre Wirksamkeit ohne Schaden für Heilzwecke und Prophylaxie.
Note
原著
Published Date
1931-12-31
Publication Title
岡山医学会雑誌
Volume
volume43
Issue
issue12
Publisher
岡山医学会
Start Page
3074
End Page
3081
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
Content Type
Journal Article
Official Url
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/43/12/43_12_3074/_article/-char/ja/
Related Url
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
language
日本語
Copyright Holders
Copyright© 岡山医学会
File Version
publisher
Refereed
True
Eprints Journal Name
joma