Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

本邦産食用茸浸出液ニ就テノ「アセチールコリン」合成問題

Akaeda, Yutaka
Thumnail 55_70.pdf 3.4 MB
Abstract
Der Verfasser hat einige experimentelle Untersuchung uber die Synthese des Azetylcholins (A. Ch.) im Extrakt aus unseren einheimischen Pilzen angestellt. Dabei hat er als der Indikator für A. Ch. der geraden abdominal Muskel von Frosch benutzt und die Kontraktion dieses Muskels am Kymographion mit konstantem Drehungsgeschwindigkeit aufzeichnen lässt. Die Resultate lassen sich folgendermassen. 1) Die Synthese des A. Ch. findet im Extrakt von Hydnum aspratum, Cortinellus Shiitake unter Zufügung von Nat. Azetoazetat statt, doch mit dem Extrakte von Tricholoma Shimeji, Psalliota campestris, Russula virescens unter gleicher Behandlung keine Synthese von A. Ch. bemerkbar. 2) Die Kontraktionsgeschwindigkeit des Detektors (Froschrectus) nimmt mit folgender Reihe zu: d.h. Armillaria Matsutake, Psalliceta campestris, Tricholoma Shimeji und Russula virescens. Aber diese Wirkung beruht auf Kaliumion, welche sie enthalten. 3) Die synthetische Wirkung von Kotake-Extrakt mit Nat. Azetoazetat wird durch das Sieden der Lösung gesteigert. 4) Nach der etwa 5 Minuten langen Erwärmung auf 100°C ruft die Azetylcholinsynthese durch Cholin und Essigsäurem Natrium hervor.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489