Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

本邦産食用茸浸出液中ノ「アセチール・コリン」存否問題

Akaeda, Yutaka
54_2057.pdf 7.58 MB
Abstract
Neuerdings erschien eine Mitteilung über das Vorhandensein von Acetylcholin in den Pilzen. Das Acetylcolin von vielen Autoren als Vermiterungshumoral von Nerven angesehen ist, das Vorhandenseln im Pflanzlichen Gewebe ist etwas sonderbar. Um diese Frage zu lösen hat der Verf. eine Untersuchung über die Existenz sowie die Synthese des Acetylcholin im Extrakt aus unseren einheimischen Pilzen angestellt. Extrakt verschiedener Pilzarten machte er mit der Vagostigmin versetzen Ringer. Dieser Extrakt hat er am M. rectus abdominis von Fröschen einwirken lassen, und dabei auftretende Kontraktion aufschreiben lässt. Der Extrakt war eine schwach saure Flüssigkeit; so sein pH-Wert lag im Bereich von 5,6-6,7. Das Resultat ergab, dass die Extrakte von Armillaria matsutake, Cortinellus shiitake, Polyporus lcucomelus, Psalliota campestris, Panaeolus fimicola Fr., Tricholoma conglobatum, Russula viresens keine Acetylcholin enthalten sind; Acetylcolin ähnliche Wirkung beruht mir auf kalium, welches sehr viel vorfand. Nur das Extrakt von Hydnum aspratum enthält ausser Kalium, eine organische substanz, das ähnlich wie Acetylcholin wirkt.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489