Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

有羊膜類膵臓原基ノ發生ニ關スル研究(爬蟲類腹蛇ニ於ケル檢索)

Tasaka, Mitomo
Thumnail 53_757.pdf 19.2 MB
Abstract
Verf. hat sich mit vergleichenden Untersuchungen der Entwicklung der Pankreasanlage der verschiedenen Amnioten beschaftigt. Was diese Untersuchungen bei Amnioten betrifft, so ist eine solche fur Saugetiere schon mit Kaninchen eingehend angestellt worden. Hier wird die Entwicklung der Pankreasanlage bei der Kreuzotter als Beispiel fur Reptilien erforscht. Die Resultate sind in folgender Weise zusammenzufassen: 1. Die dorsale Pankreasanlage entsteht vom Dorsalteil der Spitze des Mitteldarmkopfes aus und entwickelt sich dorsalwarts, beim Embryo von 2.5mm Durchmesser ist das erste Zeichen derselben sehon wahrzunehmen. 2. Die Entwicklung der dorsalen Pankreasanlage erfolgt in der Art, dass sie rinnenformig auftritt und dorsalwarts fortschreitet. Dann entwickelt sie sich knapp an der rechten Seite der Portader dorsal nach dem Kopf, um dann endlich beim Embryo von 3 Rollen und etwas mehr als 4.0mm Durehmesser in der Dorsalseite der Portader blind zu enden. 3. Die Drusenverzweigung der dorsalen Pankreasanlage fangt an der Spitze der letzteren an und schreitet allmahlich nach dem Ausgangspunkt fort. Diese Drusenverzweigung wird an der Spitze des Pankreaskopfes des Embryos von 3 Rollen und 3.5mm Durchmesser zum ersten Male konstatiert. Je Weiter die Entwicklung fortschreitet, desto komplizierter wird diese Drusenverzweigung. Und zwar zeigt die Pankreasanlage beim Embryo von 4.5 Rollen und 10.5-12.0mm Durchmesser endlich eine dem vollendeten Pankreas ahnliche Gestalt. 4. Die ventrale Pankreasanlage entsteht von der rechtsseitigen ventralen Wand des Darms aus, der sich an der Schwanzspitze des Lebersganges befindet, und ihr erstes Zeichen kann schon beim Embryo von 3 Rollen und etwas weniger als 4.0mm Durchmesser gefunden werden. 5. Die ventrale Pankreasanlage verandert mit dem Fortschreiten der Entwicklung ihre Lage, und zwar beim Embryo von 3 Rollen und 3.5mm Durchmesser in die Grenze des Darmganges und Leberganges und beim Embryo von 3.5 Rollen und 4.5mm Durchmesser nach der ventralen Seite des Schwanzes des Leberganges, um endlich beim Embryo von 4 Rollen und 5.5mm Durchmesser vollkommen zu entarten und zu verschwinden. 6. Bei der Pankreasanlage der Kreuzotter entwickelt sich verschieden von anderen Reptiliern nur die dorsale, dagegen entsteht die ventrale nicht nur spater als die erstere, sondern kommt auch auf dem Wege der Entwicklung zum Entarten und Verschwinden. Keinewegs verschmilzt die ventrale mit der dorsalen.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489