Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

Carassius auratus (Linnaeus) ヲ中間宿主トスル吸蟲類被嚢幼蟲竝ニ其ノ寄生率ノ季節的消長ニ就テ(第1報)

Yoshino, Keizo
52_274.pdf 3.62 MB
Abstract
Vom April 1934 an hat Verfasser auf Anraten von Prof. Dr. M. Suzuki die Untersuchungen über enzystierte Zerkarien von Trematoden in verschieden Süsswasser in Provinz Okayama besonders im Unterlauf des Asahi, des Yoshii und Sasagase durchgefuhrt. Von 15. Dezember 1935 bis zum 20. 1936 hat Verfasser ein gauzes Jahr hindurch jahreszeitliche Schwankungen des Infektionskoeffizientes von den Metazerkarien in Carassius auratus (L.), die Feststellung der Arten der Metazerkarien und ihre biologischen Eigenschaften nachgeforscht und konnte die Dichtheit von Metazerkarienzahl in Carassius auratus (L.) in einem Zeitraum eines Jahres klar machen. Bei dieser ein volles Jahr durchgeführten Untersuchung sammelte Verfasser auf Befehl Prof. Dr. M. Suzuki alle Fische im Flues für Bewässerung der Reisfelder in Kachison, Jodo-gun, Okayama Provinz, wo der Eingriff durch Trematoden bekantlich sehr gross ist. Die Gesamtzahl von Carassius auratus (L.), die Verfasser zwei oder dreimal monatlich und zwar jedesmal je 10 Fische (jeder Fisch etw. 6-12cm lang) ansammelten, beträgt 250. Und jeder Fisch wurde, in 11 Partien verteilt, untersucht, d.h. Kiemen, Kopfteil, Kieferplatte, Muskel am Rumpf, Schwimmblase, Schwanzflossen, Brustflossen, Bauchflossen, Gesässflossen, Rückenflossen und Schüppen. Die vier ersteren wurden mit dem von Verfasser modifizierten Künstlichen Magensaft verdaut und dann untersucht, aber die anderen Partien wurden roh untersucht. In 250 Carassius auratus (L.) wurden samt 87, 504 Metazerkarien aufgefunden, die in die 11 folgenden Arten eingeteilt wurden, d.h. 1) Metagonimus takahashii. 2) Sog. Hasegawa'sche unklares Distomum c. 3) Exorchis oviformis. 4) Sog. Hasegawa'sche unklares Distomum a. 5) Cyathocotyle b. 6) Clonorchis sinensis. 7) Exorchis major. 8) Clinostomum complanatum. 9) Asymphylodora tincae. 10) Echinochasmus japonicus. 11) Unklare Distomumgruppe. Von denen, besonders uber 1), 2), 3), 4), 5) u. 7) hat Verfasser die jahreszeitlichen Schwankungen des Infektionskoeffizientes in Carassius auratus (L.) festgestellt und fand neuartige Metazerkarien in Carassius auratus (L.), die in der oben stehenden Einteilung als 2), 5), 7) u. 9) geschrieben wurden. Der Verfasser macht es klar, dass für jahreszeitliche Schwankungen von Infektionskoeffizient der Metazerkarien in Carassius auratus (L) die Aussentemperatur und Wassertemperatur die grosse Rolle gespielt haben und jede Art ihre eigentumliche jahreszeitliche Schwankungen zeigt. Aber in Carassius auratus (L.) gibt es nach der Literatur noch 5 andere Arten der Metazerkarien, d.h. 1) Metorchis orientalis. 2) Stammnosoma formosana. 3) Monorchotrema taibokui. 4) Monorchotrema taichui. 5) Echinochasmus perfoliatus. Aus diesem Grund konnte sich Verfasser davon überzeugen, dass die in Carassius auratus (L.) gefundenen enzystierten Zerkarien insgesamt mehr als 15 Arten sind.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489