Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

過敏症抗體變動ニ關スル研究(第2報)「ベンツオール」ト抗體量トニ就テ

Yokoyama, Takeo
Thumnail 51_1706.pdf 6.1 MB
Abstract
Indem ich Benzol- und Pferdeseruminjektion auf verschiedene Weise zusammenfügte, sensibilisierte ich Meerschweinchen. 7-8 Tage nach der Sensibilisierung wurden die Menge der Antikörper un Uterus nach dem Daleschen Verfahren bestimmt. Nachdem ich mit den Werten des Präzipitins im Blute verglichen und die dabei zur Geltung gekommenen Einflüsse von seiten des Pilokarpin, etc. untersucht hatte, gelangte ich zu folgenden Schlüssen: (1) Je weiter die Benzolvergifung vor der Pferdeserum-Injektion vorgeschritten ist, desto stärker wird die Antikörperbildung gestört, wobei zu beachten ist, dass sich die Zeit verlangert, die notig ist, bis höchste Wert der Antikorper nach der Antigen-In- jektion erreicht wird. (2) 30 Minuten nach der Pilokarpin-Injektion (1%, 1cc) vermehrt sich die Antikörpermenge im Blute und Uterus stets stärker als nach der Adrenalin-Injektion (0, 1%, 0, 5cc). Obwohl meistens zunimmt, ist der Wert um so kleiner, je grösser die Gesamtmenge des eingegossenen Benzols. Ferner nimmt die Menge des Antikörpers im Uterus sowie im Blute 30 Minuten nach der Adrenalin-Injektion meistens ab.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489