Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

數種疾患患者ニ於ケル白血球活力ニ就テ

Ikegami, Akira
Thumnail 51_1406.pdf 2.32 MB
Abstract
Verfasser hat mittels der Neutralrot-supravitalfärbungsmethode, die früher beschrieben wurde, die Leukozyten-vitalität bei akut-infektiosen Erkrankungen, Malaria, chronischer myeloischer Leukamie und Anämie untersucht. Seine Resultate sind folgende: 1) Die Leukozyten-vitalität bei den Kranken, die von akute-infektiösen Erkrankungen, d. h. Typhus, Scharlach, Diphtherie, Dysenterie und Ekiri befallen sind, ist sehr stark geschädigt, und wenn auch die Schädigung je nach der Krankheit verschieden ist, so kann sie in schweren Fällen bis zu 24. St., gegenüber 48. St. bei normalen Leukozyten, verkürzt werden; bei einem Typhus-kranken betrug sie nur 12. St. 2) Im Fieberstadium der Impfmalaria verkürzt sich die Leukozyten-vitalität ebenfalls, aber der Grad der Verkürzung ist geringer als bei den obigen spontanen infek- tiösen Erkrankungen. 3) Bei der chronischen myeloischen Leukämie verkürzt sich nicht nur die Vitalität der jungen Zellen, wie Myelozyten und Myeloblasten, sondern auch die der reifen Zellen. 4) Die Vitalitat der Leukozyten bei Anamikern wird leicht geschadigt und ist nur wenig kürzer als die der normalen Leukozyten. Sie konnte jedoch bei Kaninchen, die experimentell durch Blutung in den Zustand von Anämie gebracht wurden, bis zu 21' St. verkürzt werden.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489