Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

家兎赤血球沈降速度ニ就テ

Tanaka, Shiro
Takigawa, Katsumi
Thumnail 51_2330.pdf 8.62 MB
Abstract
Wie schon bekannt, ist die Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit (B.S.G.) eine Kolloidlabilitätsreaktion. Daher zeigt die schnelle Sedinentierung der Blutkörperchen eine Fibrinogen-und Globulinvermehrung im Blute, d.h. das Vorhandensein von Körpereiweisszersetzungen. Mit Hilfe von Kollargol-, Tusche-und Caseosaninjektionen am Kaninchen untersuchten wir den Zusammenhang der B.S.G. mit der Bluteiweissfraktion und gelangten zu folgenden Resultaten: 1) Die B.S.G. beschleunigt sich nach Kollargol-, Tusche-und Caseosaninjektion; besonders bedeutend wird sie beschleunigt durch Kollargolinjektion, um dann in 7-10 Tagen wieder zur Norm zurückzukehren. 2) Der Globulingehalt des Plasmas vermehrt sich nach Kollargol-, Tusche-und Caseosaninjektion, und der Albumin: Globulin Quotient nimmt auch ab. 3) Das Gesamteiweiss und die Viskosität des Plasmas haben keinen engen Zusammenhang mit der B.S.G., aber die Viskosität hat dabei grössere Bedeutung als das Gesamteiweiss. 4) Nach den obigen Resultaten ist klar, dass diese Injektionen eine Verschiebung der Plasmaeiweisskörper, sowie eine Vermehrung des Globulin hervorrufen und die B.S.G beschleunigen.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489