Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

夾竹桃有效成分「オドリン」ノ藥理學的研究 追補 心臟ニ對スル作用「ヒニン」, 「カルヂアゾール」及ビ「コフエイン」トノ併用ニ就テ

Niimoto, Isao
Thumnail 51_2221.pdf 8.22 MB
Abstract
1) An Stranbherzen (männliche Eskulenten), die mit 0.03-0.02% Chininchlorhydrat beschickt werden, kann die negativ inotrope Wirkung des Chinins durch gleichzeitige oder nachfolgende Zugabe von 0.02% Odorin vorübergehend behoben werden, wenn seine Wirkung nicht zu weit vorgeschritten war. Gleichzeitig wird die tonotrope Wirkung des Odorins beseitigt. Der diastorische Stillstand des Herzens, welcher durch gleichzeitige Zugabe von Chinin und Odorin hervorgerufen wird, wird durch Ausspülung mit Ringer sofort wieder aufgehsben. 2) Der Eintritt des Odorinstillstandes wird durch Chinin bei gleichzeitiger Applikation in 0.0005-0.0002%, nur bei bereits vor der Odorinzugabe erfolgter Applikation in 0.0001% etwas verzögert. Diese Frscheinung lässt sich wohl einer Hemmung der Bindung des Odorins mit dem Herzmuskel durch Chinin zuschreiben. 3) Herzen, die mit grossen Dosen Chinin vorbehandelt waren, zeigten nach der Isolierung starke Schädigung. Auch hier verbesserte Odorin in seinen therapeutischen Dosen die Herztätigkeit. 4) Es Zeigte sich dass Cardiazol und Coffein die Herzwirkung des Odorins, besonders Kontrakturwirkung des Herzmuskels, verstarkt und den Eintritt des Odorinstillstandes beträhtlich beschleunigt.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489