Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

腎臓皮下損傷ノ知見補遺

Tachibana, Hidemoto
50_1769.pdf 4.74 MB
Abstract
Es wird über 2 Fälle von subcutaner Nierenverletzung berichtet. Bei eraterem Fall bandelt es sich urn 50-jährige Frau. Ein schwerer Wagen fuhr ibr auf den rechten Seitenbauch. Da konservative Behandlung sie in einen gefährlichen Zustand brachte, wurde eine Operation an der rtchten Seite 23 Stunden nach der Verletzung .ausgeführt. Nebenverletzungen waren an den Nachbarorganen nicht zu finden. Die exstirpierte Niere zeigte eine atarke Risewunde, und zwar das obere 2/3 der Niere ganz zerquetscht. Die Kranke starb leider bald nach der Operation. Beim zweiten Fäll handelt es sich urn einen 24-jährigen, kräftigen, jungen Mann. Es war vom Fahrrad gestürzt und war dabei mit dem linken Seitenbauch heftig gegen die Kante eines Brettea gestossen. Als der Patient in unsere Klinik eiugeliefert wurde, war er schon in einem ernaten Zustand, so dass er sofort operiert wurde; es war 30 Stunden nach der Verletzung. Die exstirpierte linke Niere war in der Mitte vollständig quer durchrissen. Der Verlauf nach der Operation war ganz gut, und der Rim heilte bald volig aus. Im allgemeinen kommt Nierenverletzungh häufiger bei Männern besonder im mittleren Alter vor ale bei Frauen und wird die rechte Niere häufiger betroffen als die linke. Durch Sohock. Hämaturie, Schmerzen und Anschwellung in Loco lst die klinische Diagnose relativ leicht. Um die Diagnose bei einer Nierenyerletzung sicher zu stellen, spielt die intravenose Pyelographie eine wichtige Rolle, d. h. der Nachweis des Vorhaudenseins einer gesunden Niere auf der nicht erkrankteu Seite, und die Herstellung der Differentialdiagnose zwischen einer Nierenruptur und einer Blasenverletzung. Die Prognose bei Nierenverletzung ist nicht schlecht. Bei der Behandlung spielt das konservative Verbalten die Hauptrulle, aber bei hochgradiger Verletzung muss sofort die Operation ausgeführt werden.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489