Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

Cholesterin及ビLecithinノ血清學的研究(第1報)Cholesterin及ビLecithinニヨル抗體産生ニ就テ

Aoki, Misao
50_2015.pdf 2.09 MB
Abstract
Die Frage der Antikörperbildung durch Lipoidantigen wurde durch Schlepperinjektion (Schweinserum) gelost, doch bleibt dadurch die Frage der Antikörperbildung durch Chemisch reines Lipoid ohne Schlepper unberuhrt. Nach Antikörperbildung durch Kohlenhydrat (Okayama-Igakukai-Zasshi Jg. 49, Nr. 1, Januar, 1937) immunisierte Verfaseer Kaninchen durch chemisch reines Cholesterin und Lecithin von Merck in dreierlei Form. Es ist schwer, bei reiner Lipoidemulsion mit mehr als zehnmaliger Injektion den betreffenden Antikörper durch präcipitin oder Komplementbindungsreaktion nachzuweisen. Verfasser adsorbierte Cholesterin und Lecithin mit Tierkohle und Adsorbin and immunisierte das Kaninchen fortlaufend über 10 Mal. Dabei stellte er durch Adsorbinlipoidinjektion positive Antikörperbildung fest und erzielte die folgenden interessanten Ergebniese: 1) Zur Antikörperbildung durch Cholesterin und Lecithin ist Hinzufügung von artfremdem Eiweiss als Schlepper nicht immer notig. Wenn man die physikalische Beschaffenheit von Cholesterin und Lecithin durch Adsorption mittels Adsorbins verandert, so kann man die Antikörperbildung mit der präcipitinreaktion und der Komplementbindungsreaktion deutlich nachweisen. Diese beiden Reaktionen sind an der Bindungszone bei der Antikörperverdunnungsmethode nach Ogata am deutlichsten. 2) Die beiden Antikörper reagieren spezifisch; zwischen den Antikörpern von Cholesterin und Lecithin zeigt sich keine gemeinsame Reaktion. Die Komplementbindungsreaktion nach Antikörperverdunnung tritt bei beiden Immunsera schwacher auf als die präcipitinreaktion nach der Verdunungsmethode und verschwindet oft etwas fruher. 3) Es ist eine interessante und gemeinsame Eigenschaft des Anticholesterin- und Antilecithinserums, dass diese beiden Immunsera durch Beimischung mit anderem Lipoid zum entsprechenden Antigen die präcipitin und Komplementbindungsreaktion immer stark befordern. Besonders wird die Cholesterinemulsion durch Lecithinmischung viel feiner der Chelesteringehalt vermehrt sich und die Reaktion auf das Cholesterinantiserum wird so doppelt verbessert. 4) Die beiden Antisera reagieren auch mit Alkoholextrakt von Rinderherz, das beide Lipoidantigene enthalt. Dabei werden diese Reaktionen (präcipitin- und Komplementbindungsreaktion) durch Chelesterinzusatz zum Herzextrakt, das gewohnlich als Wassermannsches Antigen angewendet wurde, gemass obiger tütsache (Nr. 3) besonders bei Anticholesterinserum gefordernt. 5) Wie Rinderherzextrakt reagiert auch Leber oder Hodenextrakt auf beide Lipoidantisera. Aus Lipoidgehalt Ieagiert dabei der Hodenextrakt starker als der Leberextrakt. 6) Die obigen spezifischen Reaktionen der Lipoidantikörper werden durch Absorptionsversuch mit entsprechendem Antigen noch deutlicher nachgewiesen. 7) Durch Cholesterin und Lecithinimmunisierung sieht man keine Vermehrung der Forsmanschen Antikörper und der Hamolysiutiter für Ziegenblut bleibt auch nach der Immunisierung immer unverändert.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489