Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

鳥類神經管形成ニ就テ(第3報)特ニ十姉妹ニ於ケル檢索

Miyamoto, Yoshita
46_1441.pdf 15.5 MB
Abstract
Verfasser stellte uber die Bilduun des Nervenrohres bei deu Vogeln, besouders bei den Embryonen der Uroloncha domestica Flower morphologische Untersuchungen an und kam zu folgenden Resultaten: 1) Bei Embryo mit 1? Urwirbel wuchern die Zellen des Ektoderms, welche sich an der Mittelpartie finden, und die Neuralplatte fängt an aufzutreten. 2) Wir finden schon deutlich eine Neuralplatte beim Embryo von 2.5mm Grösstlänge mit 1? Urwirbel, und im kranialen Abschnitte treten die Neuralfalte, Nervenwülste und Neuralrinne auf. 3) Beim Embrya von 3.0mm Grösstlauge mit 5 Urwirbeln nähern sich deutlich die beiden Neuralwülste am Mittelhirn bis die Neuralrinne sich vertieft uud sich U-förmig zeigt und das spätere Nervenrohr anzukündigen. 4) Die beiden Nervenwülste am Mittelhirn berühren sich eine Strecke lang beim Embryo 4.0mm Grosstlänge mit 9 Urwirbeln, und das bedeutet die erste Anlage dee Nervenrohres. 5) Beim Embryo von 4.0mm Grosstlänge mit 10 Urwirbeln verlängert das Nervenrohr kranial wie kaudal und zeigt sich der Neuroporus anterior kranial uud folgt der Neuralrinne kaudal. 6) Beim Embryo mit (10-11?) Urwirbeln bemerken wir die Spur des Neuroporus anterior und die Nervenrinne verläuft 70μ weit kaudal, und seine andere Partie bildet das Nervenrohr. 7) Beim Embryo von 4.2mm Grösstlänge mit 12 Urwirbeln entwickeln sich Hirnblaschen: die primaren Augenblaschen buchten deutlich beiderseits des Vorderhirn-bläschens aus und trotz des Vorhandenseins des Neuroporus anterior bildet die Nervenrinne kaudalwarts ein vorstehendes Nervenrohr. 8) Beim Embryo von 5.0mm Grösstlänge mit (14-15) Urwirbeln bemerken wir deutlich Vorderhirn, Mittelhirn, Rhautenhirn und Augenbläschen auf dem Hirnteil des Nervenrohres, und das Nervenrohr bildet schon ein vorstenhendes Rohr, und der Neuroporus anterior echliesst sich.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489