Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

毛ノ成長ニ關スル研究

Katori, Masatomo
Thumnail 46_3053.pdf 280 KB
Abstract
Verfasser hat das Wachstum der Haares und den Einfluss des Rasieren auf das Haarwachstum untersucht. Die Messung wurde an einzelnen Haare an der Wangengegend des Beobachteten alle fünf Tage vorgenommen, Man setzt eine kleine Glasplatte auf die Haut in der Weise, dass eine Seite der Platte genau die Austrittstelle eines untersuchten Haares liegt; dann streckt man es mit der Nadel möglichst geradlinig aus, und markiert die ganze Länge des Haares auf die Platte mit der Tinte. Mit der Übung kann man die Länge des Haares mit der Methode sehr genau bestimmen. Das Haar wächst fast immer gleichmässig bis zur bestimmten Länge, dann hört es auf. Das Haar behalt diese Länge bis es abfällt. Das Haar, welches schon sein Wachstum aufgehort hat, wächst weiter nicht. Daraus kan man wohl schliessen, dass die von aussen zugefügte physikalische Eingreifung, wie das Schneiden oder Rasieren u.s.w. keinen Einfluss auf das Haarwachstum übt.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489