Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

實驗的壊血病ニ於ケル海猽肝細胞ノGolgi氏裝置ノ消長ニ就テ

Kawai, Ikuji
45_1531.pdf 812 KB
Abstract
Der Verfasser fütterte Meerschweinchen fast ausschliesslich mit Toofukasu, das hauptsächlich aus der inneren Bohnenmembran besteht, um sie an dem experimentellen Skorbut leiden zu lassen. Dann tötete er die das Skorbutsymptom zeigenden Tiere am 20. u. 24. Tage des Versuches, um ihre Lebern mit der Uransilbermethode zu untersuchen. Daraus ergibt sich das Folgende: Der Golgisehen Apparat der Leberzellen entwickelt sich besser am 20. Tage des Versuches, während er am 24. Tage, d. h. kurz vor dem Tod stark in den Hintergrund tritt. Der Verfasser ist der Meinung, dass die erstere Erscheinung auf einer kompensa torischen vorübergehenden Funktionssteigerung der Leberzellen beruht, während die letztere auf eine starke absolute Glykogenverminderung zurückzuführen ist. Doch will er die Frage offen lassen, dass die letztere Erscheinung durch den Skorbut selbst hervorgerufen wird oder infolge des Hungerzustandes zum Vorschein kommt.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489