Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

尾状核ノ利尿ニ及ボス影響ニ就テ

Tsukuda, Tsuyoshi
45_1506.pdf 350 KB
Abstract
Beim Kaninchen untersuchte der Verfasser die Diurese und die Kocbsalzausscheidung im Harn, indem er den Schweifkern stechte und bekam folgende Resultate. 1. Wenn man den Kopf des Schweifkerns einseitig od. beiderseitig sticht, so bemerkt man etwa 5 Tag nach der Operation leichte Diureseförderung und merkwürdige Vermehrung des Kochsalzes im Harn. 2. Wenn man aber im Gegenteil den Sehwanz des Schweifkerns sticht, so findet man gar keine solche Veränderungen. 3. Aus den obigen Resultaten kann man schliessen, dass der Kopf des Schweifkerns in engem Verhältnis mit dem Wasser- und Salzstoffwechsel steht.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489