Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

基礎代謝病的生理知見補遺(第1報)酸及ビ「アルカリ」性緩衝液注入ノ體温及ビ基礎代謝ニ及ボス影響

Mitani, Noboru
Thumnail 45_3111.pdf 708 KB
Abstract
Um den Einfluss der Änderung des physikalisch-chemischen Milieus auf den Grundumsatz experimentell zu studieren, hat Verfasser an Kaninchen die folgenden Untersuchungen angestellt. Er injizierte intravenös je einem Kaninchen 10cc. isotonischer Pufferlösung von verschiedener Wasserstoffionenkonzentration und verfolgte nach der Zeit die Veränderung des Grundumsatzes, der Körpertemperatur sowie des Säurebasengleichgewichtes. Die Versuchsergebnisse lassen sich, wie folgt, zusammenfassen. 1) Nach Verabreichung einer sauren (PH=6.203) und einer alkalischen (HP=8.204) Phosphatpufferlösung wurde das Säurebasengleichgewicht des Blutes schnell kompensiert, und es veränderte sich nur die Alkalireserve mehr oder weniger. 2) Nach Zufuhr einer sauren, einer alkalischen und auch einer neutralen Phosphatpufferlösung stieg sowohl die Körpertemperatur als auch der Grundumsatz ohne konstante Veränderung des R. Q. an, wobei die P. i. (Perspiratio insensibilis) teils unverändert blieb, teils ein wenig abnabm. Alle Erscheinungen traten am auffallendsten bei der Zufuhr einer alkalischen Lösung auf. Diese Tempertursteigerung und diese Grundumsatzerhöhung sind aller Wahrscheinlichkeit in der Hauptsache der biologischen Wirkung des Phosphates, den Kohlehydratumsatz, und zwar seine Zersetzung anzuflammen, zuzuschreiben, wobei auch eine Verminderung der Wärmeabgabe noch eine Rolle spielen müsste. Dass die Erhöhung der Körpertemperatur und des Grundumsatzes am stärksten bei Zufuhr einer alkalischen Phosphatpufferlösung auftrat, soll nach des Verfassers Meinung in dem Regulationsmechanismus des Organismus, welcher das dadurch zeitlich gestörte Säurebasengleichgewicht und die gleichfalls gestörte Ionenmischung wieder normal herstellen will, seinen Grund haben. 3) Die Zufuhr eines alkalischen Carbonat-Bicarbonatgemisches hatte eine viel geringere Wirkung als die eines alkalischen Phosphatgemisches, obwohl nach der Alkalität das erstere viel stärker war als das letztere.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489