このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 46031
FullText URL
Thumnail 43_979.pdf 1.24 MB
Title Alternative
Über die Retraktilometrie und die Wirkung versohiedener Gifte auf die Retraktilität des Blutkoagulums
Author
Shinozaki, Kenkichi
Abstract
1. Durch eine neue Modifizierung der Fonio- und Ozawaschen Methode gelang es, die Retraktilität des Blutkuchens einfach und genau zu bestimmen, und so konnte die Wirkung, welche einige Stoffe, die bei der Blutgerinnung wirksam sind, auf die Retraktilität haben, beobachtet werden. 2. Bei subkutaner Darreichung an Kaninchen wirken physiologische Kochsalzlösung (in Dosen 10-100 ccm/kg), Calciumchlorid (0.005-0.1 g/kg), Benzylguanidin (Chlorhydrat 0.001-0.01 g/kg), Strophantin (0.005-0.1 mg/kg) und Adrenalin (0.05-0.1 mg/kg) auf die Retraktilität steigernd. Dabei ist die Wirkung des Benzylguanidins unter anderem am deutlichsten und nachhaltigsten. 3. Hingegen wirken Hirudin (0.001-0.005 g/kg), Pilocarpin (0.001-0.01 g/kg), Magnesiumsulfat (0.01-1.0 g/kg), und grössere Dosen Adrenalin (0.05-0.1 mg/kg) auf die Retraktilität herabsetzend. 4. Bei den zum Versuche herangezogenen Stoffen sieht man, dass die Wirkung auf die Gerinnungszeit des Blutes und auf die Retraktilität des Blutkuchens etwa parallel geht. Das gilt aber nicht in alien Fällen, da Verfasser in den anderen Versuchen, die späcer mitgeteilt werden sollen, eine Unstimmigkeit in den beiden Wirkungen beobachtet hat.
Note
原著
Published Date
1931-04-30
Publication Title
岡山医学会雑誌
Volume
volume43
Issue
issue4
Publisher
岡山医学会
Start Page
979
End Page
992
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
Content Type
Journal Article
Official Url
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/43/4/43_4_979/_article/-char/ja/
Related Url
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
language
日本語
Copyright Holders
Copyright© 岡山医学会
File Version
publisher
Refereed
True
Eprints Journal Name
joma