このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 45603
FullText URL
Thumnail 45_118.pdf 286 KB
Title Alternative
Studien über das Glykogen des Fettgewebes. II. Mitteilung. Über die Glykogenbildung im weissen und braunen Fettgewebe
Author
Sano, Susumu
Abstract
Verf. untersuchte an Ratten, die nach einer zweitägigen Hungerperiode 3 Stunden lang mit Kohlehydraten aufgefüttert wurden, den Glykogengehalt des Fettgewebes in verschiedenen Lagern (interskapularen, cervicalen, perirenalen, inguinalen, omentalen, retroperitonealen, subkutanen) histologisch. Die Ergebnisse können, wie folgt, zusammgefasst werden: 1. Bei Ratten im Hungerzustand erweist sich das Fettgewebe überall als völlig glykogenfrei. 2. Bei im Anschluss an eine Hungerperiode mit Kohlehydraten aufgefütterten Batten wird das Fettgewebe der verschiedenen Orte überwiegend glykogenbeladen gefunden; und zwar tritt im braunen Fettgewebe die Glykogenanreicherung am stärksten auf, während der Glykogengehalt des weissen Fettgewebes nur gelegentlich als mässig odor spärlich festzustellen ist. 3. Auf Grund obiger Befunde wird mit grosser Wahrscheinlichkeit angenommen, dass die Umbildung von Kohlehydraten zu Fett im braunen Fettgewebe viel lebhafter erfolgt als im weissen Fettgewebe.
Published Date
1933-01-31
Publication Title
岡山医学会雑誌
Volume
volume45
Issue
issue1
Publisher
岡山医学会
Start Page
118
End Page
123
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
Content Type
Journal Article
Official Url
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/45/1/45_1_118/_article/-char/ja/
Related Url
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
language
日本語
Copyright Holders
Copyright© 岡山医学会
File Version
publisher
Refereed
True
Eprints Journal Name
joma