このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 45460
FullText URL
Thumnail 46_854.pdf 6.18 MB
Title Alternative
Beitrag zur vitalen Farbstoffspeicherung und Farbstoffaunsscheidung der Leberparenchymzellen
Author
Tanabe, I.
Abstract
Obwohl das Verhalten der Leberparenchymzellen gegen den parentearal eingeführten Vitalfarbstoff bereits oft untersucht wurde, herrscht bis jetzt doch noch keine Übereinstimmung in den Resultaten, solange die Forschungsmethoden verschieden sind. Bei Ratten von 70-160g. Korpergewicht injizierte Verfasser intraperitoneal 1,5 cc einer 4% igen Lithion-karminltosung pro 80g. Korpergewicht unter leichter Aether narkose. Die Tiere wurden in bestimmten Zeitintervallen von 20 Minuten bis zu 8 Stunden nach der Injektion getotet, die Leber wurde in 10% iger Formollosung fixiert und in Paraffin eingebettet. Die Schnitte wurden einfach mit Hamatoxylinlosung gefärbt. Fur die Endothelfarbung der Leberkapillaren wurde Eosin-Phosphormoribdensaure-Methylblaufarbung (Hamazaki'sche Medifikation) benutzt. Aus diesen Experimenten ergeben sich zusammengefasst folgende Schlusse: 1) Wenn man in die Rattenbauchhohle eine ziemlich grosse Menge Lithionkarminlosung appliziert, so kann man eine Stunde nach der Injektion eine eigenartige "tropfige Farbstoffspeicherung" der Leberzellen festetellen. Diese Erscheinung wird bis zu 5 Stunden nach der Injektion allmahlich deutlicher danach schwächt sie sich mit der Zeit aber ab und ist 8 Stunden nach der Injektion meist verwischt. 2) Diese "tropfige Farbstoffspeicherung" erscheint in den Leberzellen der Azinusperipherie, insbesondere in den Zellen, welche in der Nahe des Azinuswinkels liegen. 3) Die Mehrzahl der Farbstofftropfen geht in die Blutkappilaren uber und gerkat in Zerfall oder wird von Sternzellen aufgenommeu. Durch Eindickung der Eiweissgrundsubstanz Werden die ubrigen Farbstofftropfen als. Pigmentgranula ausgeschieden, und die letzteren werden auf der Vacuolenwand. sesshaft. 4) Aus Grund der oben angefuhrten Tatsachen kann man diesee "tropfige Farbatoffspeicherung" als einen Abwehrvorgang der Leberzellen gegen die rasche, allgemeine Uberschwemmung des von der Pfortader eingefuhrten Giftes ansehen. 5) Verfasser glaubt, dass diese "tropfige Farbstoffspeicherung" eine noch nicht beschriebene Form der vitalen Farbstoffspeicherung der Leberzellen ist.
Published Date
1934-04-30
Publication Title
岡山医学会雑誌
Volume
volume46
Issue
issue4
Publisher
岡山医学会
Start Page
854
End Page
862
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
Content Type
Journal Article
Official Url
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/46/4/46_4_854/_article/-char/ja/
Related Url
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
language
日本語
Copyright Holders
Copyright© 岡山医学会
File Version
publisher
Refereed
True
Eprints Journal Name
joma