このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 45356
FullText URL
Thumnail 47_2985.pdf 299 KB
Title Alternative
Über die Schwangerschaftsreaktion nach Zondek-Aschheim bei krimineller Fruchtabtreibung
Author
Ohta, Tokujiro
Abstract
Um festzustellen, inwieweit der puerperale Harn nach frühzeitiger Fruchtabtreibung die Schwangerschaftsreaktion nach Zondek-Aschheim positiv ergibt, beschäftigte sich Verfasser mit einer Reihe von Versuchen, in denen der Harn von Frauen untersucht wurde, die sich in jedem Schwangerschaftsmonate unter klinischer Indikation künstlicher Unterbrechung unterwarfen. Die Ergebnisse lassen sich, wie Folgt, zusammenfassen. 1) Verfasser untersuchte den Harn von im 2. bis 7. Schwangerschaftsmonate operierten Frauen. 2) Mit dem Harn des 2. bis 7. Schwangerschaftsmonates fiel diese Reaktion 4 Tage nach der Fruchtabtreibung positiv aus, aber 5 Tage nach dieser war das Resultat inkonstant; allerdings erlebte Verfasser auch eiuen Fall bei dem der Harn am 9. Tage diese Reaktion positiv ergab. 3) Ein Einfluss des Schwangerschaftsmonates auf diese Reaktion konnte nicht nachgewiesen werden. 4) Auf Grund genannter Resultate ist Verfasser der Meinung, dasz diese Reaktion anschliessend an sonstige klinische Befunden bis zum 9. Tage nach der Fruchtabtribung gerichtärztlich von grosser Bedeutung ist.
Published Date
1935-11-30
Publication Title
岡山医学会雑誌
Volume
volume47
Issue
issue11
Publisher
岡山医学会
Start Page
2985
End Page
2990
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
Content Type
Journal Article
Official Url
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/47/11/47_11_2985/_article/-char/ja/
Related Url
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
language
日本語
Copyright Holders
Copyright© 岡山医学会
File Version
publisher
Refereed
True
Eprints Journal Name
joma