このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 43892
FullText URL
Thumnail 55_1174.pdf 1.83 MB
Title Alternative
Über die Mobilisation von Kalium aus dem Muskel bei refiner Verkürzung
Author
Higasizima, Tatuo
Abstract
Mittelst der Bestimmungsmethode von Kramer-Tisdall hat der Verfasser gefunden: 1) Bei der Injektion von Acetylcholin und Vagostimulin in die Beinarteria des Beinmuskels und die Zunahme des Kaliumgehaltes in dem Venenblut, aber keine Kontraktion des Muskels und keine Zunahme des Kaliumgehaltes im Blut bei der Applikation von Acetylcholin allein oder-Vagostimulin allein. 2) Deutliche Kontraktion des Beinmuskels und die Zunahme des Kaliumgehaltes in der ausfliessenden Flussigkeit bei der Durchspülung der hinteren Extremität durch den Zusatz von Acetylcholin in die kaliumfreie Ringereche Lösung. 3) Deutlichen Anstieg des Kaliumgehaltes im Venenblut aus dem Beinmuskel bei faradischer Reizung seines motorischen Nerven. Aus oben erwähnten Tatsachen soll man vermuten, dass das Kalium bei der Reizung des Muskels frei wird und dadurch die Erregung des Muskels hervortritt. Ebenso besteht die Wirkung des Acetylcholins im Muskel darin. Kalium frei zu machen, infolgedessen die Erregung des Muskels hervorzurufen.
Published Date
1943-09-30
Publication Title
岡山医学会雑誌
Volume
volume55
Issue
issue9
Publisher
岡山医学会
Start Page
1174
End Page
1182
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
Content Type
Journal Article
Official Url
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/55/9/55_9_1174/_article/-char/ja/
Related Url
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
language
日本語
Copyright Holders
Copyright© 岡山医学会
File Version
publisher
Refereed
True
Eprints Journal Name
joma