このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 43722
FullText URL
Thumnail 56_208.pdf 704 KB
Title Alternative
Über die Fettresorption Fettbelastungsprobe bei den mesenterialen Erkrankungen und ihre diagnostiche Bedeutung
Author
Enomoto, Masaji
Abstract
1) Verf. hat früher an dieser Stelle über die Mikromethode der Fettbestimmung im Blute nach Katsura u.a. berichtet. Sie besteht darin, dass bei der Bindung von Cholesterin-digitonid Abdampfung bei einer Temperatur unter 50°C diese dadurch sehr nutzbar ist, dass die Entfernung von Alkohol als ein Lösungsmittel dabei völlig aüsgefuhrt und damit gute Reaultate erzielt werden. 2) Bei der Verabreichung von 2g. Olivenöl pro Kg. per os an den gesunden Menschen nimmt der gesamte Fettsäuregehtlt im Blute nach etwa 2 Stunden zu und erreicht nach 4 Stunden sein Maximum. Beim nüchternen Menschen beträgt der Wert der gesamten Fettsaure durchschnittlich 226mg/dl und zeigt im Maximum das 1, 0-1, 5 fache desselben. Bei Erkrankungen des Mesenterium ist dagegen die gesamte Fettsäure deutlich vermehrt, d.h. durchschnittlich 269mg/dl als Normalwert, wobei der maximale Wert auch niedriger ist (etwa 1/2). 3) Die diagnostische Bedeutung dieser Fettbelastungsprobe bei den verechiedenen mesenterialen Erkrankungen hält der Verf. noch zurück, weil manchmal dabei Diarrhoe beobachtet wurde.
Published Date
1944-02-29
Publication Title
岡山医学会雑誌
Volume
volume56
Issue
issue2
Publisher
岡山医学会
Start Page
208
End Page
221
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
Content Type
Journal Article
Official Url
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/56/2/56_2_208/_article/-char/ja/
Related Url
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
language
日本語
Copyright Holders
Copyright© 岡山医学会
File Version
publisher
Refereed
True
Eprints Journal Name
joma